Es ist geschafft!

Es ist geschafft!

3. Herren 03.06.2024

 Unsere dritte Mannschaft steigt, nach einem Krimi über 90 Minuten, in die Kreisliga B auf.

 Aber der Reihe nach …

 Es ist Sonntagmorgen, der 02.06.2024, Punkt 10 Uhr. Sportanlage „Eisenhammer“ in Essen-Kupferdreh. Die Temperatur beträgt kühle 13,5 °C.

 Es finden sich in Summe 24 aktive und passive Spieler ein. Alles, was Rang und Namen hat. Nachdem uns die Kupferdreher dankenswerterweise 2 Kabinen zur Verfügung gestellt hatten, ging es direkt los mit dem Kleiderwechsel. Raus aus den Trainingsanzügen und rein in das blaue „Aufstiegsgewand“.

 

Im Kabinentrakt: positive Anspannung und bei dem einen oder anderen mit Sicherheit auch eine kleine Portion Nervosität. Heute geht es schließlich um den Aufstieg!

 

Nachdem Headcoach Arnd „Bernardo“ Herbst die letzte Ansprache sowie Aufstellung dieser Saison verkündet hatte, ging es raus auf den roten Rasen. Alles genau wie die vorherigen 27 Saisonspiele auch: Warmlaufen, Spielform, Torschuss! Nochmal rein in die Kabine, Trikot anziehen, Schienbeinschoner anlegen und für den ein oder anderen der letzte Blick in den Spiegel. Sieht so ein Aufsteiger aus?

 

Draußen, auf dem ungewohnten Ascheplatz, ein letztes Mal der Kreis der Mannschaft. Die Jungs pushen sich, Andi Kaiser schreit sich die Seele aus dem Leib. „Wir sind ein - Team!“ – erschallt es am Eisenhammer. Also eigentlich alles wie immer!

Anpfiff in die letzten 90 Minuten der Saison 2023/24.

Nachdem es sehr wenig Spielstruktur und überwiegend lange Bälle der Kupferdreher gab, die unsere Elf über die gesamte Spielzeit vor große Probleme stellte, war es in der 15. Spielminute natürlich Goalie Andi Kaiser, der das Führungstor für unsere Farben besorgte.

Leider war das Tor jedoch kein klassischer Dosenöffner, ganz im Gegenteil. Nach einem, mal wieder, langen Ball der Gastgeber, der über die schlecht sortierte Hintermannschaft hinwegsegelte, war es ein Kupferdreher, der nur noch den Fuß hinhalten musste, um zum vielumjubelten 1:1-Ausgleich zu treffen.

Spätestens jetzt sollte allen Spielern und Zaungästen klar sein: Kupferdreh wird uns hier rein gar nichts schenken. Ganz im Gegenteil!

Nach 45 Minuten pfiff der Schiri also zum Pausentee, Spielstand 1:1 (ein Unentschieden würde ja zum Aufstieg reichen). Aber wer will sich darauf schon verlassen?!

Ansprache von Headcoach Arnd, Halbzeitwechsel und weiter geht’s in die zweite Hälfte!

Kurz nach der Pause – Lattenkracher vom SVA, der Ball springt zurück ins Feld, kein Tor.

In Minute 54, langer Ball Kupferdreh, die gesamte Hintermannschaft unterschätzt den Ball komplett, und der Gastgeber erhöht durch eine schöne

Direktabnahme auf 2:1.

Jetzt heißt es also, wir MÜSSEN mindestens ein Tor schießen, um den Aufstieg aus eigener Kraft schaffen zu können.

Die Uhr tickt und der SVA drückt, muss jedoch immer wieder die langen Bälle der Kupferdreher fürchten, um nicht den absoluten Knock-out hinnehmen zu müssen. Dann die 67. Spielminute: Tarek Koja mit dem erlösenden 2:2-Ausgleich. Die ersten Gratulanten – Andi Kaiser und unser A-Jugend-Küken Fabi Siebert. Aktuell wäre man aufgestiegen, allerdings will sich wohl niemand auf ein Unentschieden verlassen.

In der 76. Spielminute dann der Auftritt von Philipp „Trudinho“ Trautmann. Tore hat er schon einige erzielt, so ein wichtiges jedoch noch nicht (lt. Torschütze die emotionalste Bude seiner Karriere). Jubeltraube, auch die Bank kennt jetzt kein Halten mehr. In Vertretung von Julian Hegler stürmt sogar Nesthäkchen Flo Hegler das Feld, um Trude zu gratulieren. Es steht also 3:2 für unsere Farben.

Nachdem sich die Jubeltraube gelegt hatte und alle erstmal den Puls etwas auf Linie gebracht haben, war es schon wieder so weit: 3 Minuten nach dem Führungstreffer erhöht der noch A-Jugendliche Fabi Siebert auf 4:2. Der Jubel kennt kein Halten mehr, wieder ist die gesamte Bank auf dem Platz und gratuliert Fabi zum Tor.

Das sollte es doch nun wirklich gewesen sein, oder?

Ganz im Gegenteil! Wir schreiben die 86. Spielminute und der ebenfalls aus der A-Jugend stammende Philip Sprunkel war es, der den Schlusspunkt zum 5:2 setzte.

Glückwunsch, Fabi und Philip, habt ihr gut gemacht!

In den restlichen 4 Minuten passierte dann nichts mehr, die Zaungäste sowie das Team und die Spieler an der Linie warteten nur noch auf den erlösenden Schlusspfiff.

12:50 Uhr – Abpfiff – es ist geschafft!

WIR SIND AUFGESTIEGEN!!!

Der Jubel der Mannschaft ist grenzenlos, Aufstiegsshirts an und rein in den Partymarathon!

LAOLA vor den Fans, Brustrutscher „AUF ASCHE!!!!“ von Iggy und rein in den Kabinentrakt. Musik an, Stauder öffnen und der Rest ist Geschichte für weitere Berichte.

 

Vielen Dank an dieser Stelle an Ralf König, der uns die gesamte Saison über fotografisch begleitet hat und auch bei diesem entscheidenden Spiel für unvergessliche Schnappschüsse gesorgt hat.

 

Hier geht’s zu den Bildern des Spiels: https://www.fupa.net/photos/vfl-kupferdreh-sv-burgaltendorf-iii-479890#95

 

Wir sehen uns beim Geno- bzw. Stauder-Cup!

 

von Tobi König

 

VfL Kupferdreh 65/82

:

SV Burgaltendorf 3

Sonntag, 2. Juni 2024 · 11:00 Uhr

Kreisliga C Gruppe 3 · 34. Spieltag

Cookie-Hinweis

Diese Website verwendet Cookies gemäß unserer Datenschutzerklärung, um Ihr Nutzererlebnis zu verbessern. Weitere Details zur Nutzung und Deaktivierung von Cookies erfahren Sie hier.

Einverstanden

Cookie-Informationen

Diese Internetseite verwendet Cookies, um die Nutzererfahrung zu verbessern und den Benutzern bestimmte Dienste und Funktionen bereitzustellen. Es werden keine der so gesammelten Daten genutzt, um Sie zu identifizieren oder zu kontaktieren.

Cookies sind kleine Dateien, die lokal auf Ihrem Computer gespeichert werden. Diese Dateien können keinen Schaden an Ihrem Computer anrichten.

Besuchen Sie die Internetseite des Bundesbeauftragten für den Datenschutz und die Informationsfreiheit, um mehr über Cookies und lokalen Speicher zu erfahren.

Wenn Sie keine Cookies durch diese Website speichern lassen möchten, können Sie dies direkt in Ihrem Browser einstellen. Wie dies für Ihren Brwoser funktioniert, erfahren Sie bei Klick auf den jeweiligen, nachfolgenden Button.