Auch im letzten Auswärtsspiel der Saison...

Auch im letzten Auswärtsspiel der Saison...

1. Herren 27.05.2024

...konnte die I.Mannschaft einen klaren Sieg einfahren

Mit 6:2 gewann die Elf von Trainer Andreas Krippel (Sascha Hense weilte auf Mallorca) beim potentiellen Absteiger SC Türkiyemspor Essen und errang so den vierten Sieg in Serie. Bereits nach drei Minuten die frühe Führung für den Gast. Einen langen Ball vor das Tor von Tavio Y Huete erwischte Jose Maria De Vasconcelos Cabral Pinto mit der Sohle und überwand Keeper Alpcan Sen. Kein leichter Ball, den man erst mal so versenken muss. Die Mannschaft von Trainer Cemil Alabas, der seine Truppe ohne Unterlass lautstark von außen antrieb, zeigte sich wenig beeindruckt und versuchte, den frühen Rückstand wett zu machen. Zunächst verfehlte ein Kopfball sein Ziel, dann fand Bekir Dumus bei einem Freistoß seinen Meister in Mike Justenhofen, der zur Ecke klären konnte. Dies tat er auch bei einem Fernschuß von Aziz Ceyhun Tural. Der  SVA bettelte zu diesem Zeitpunkt förmlich um den Ausgleich, den er auch promt hinnehmen musste. Nach einer Viertelstunde traf Tural mit einem herrlichen, für Justenhoven nicht zu haltenden Schuß aus 20 Metern. Die Partie wurde nun zeitweise auf Augenhöhe gespielt, auch wenn die Blau Weißen mehr Ballbesitz hatten. in der 24. Minute brachte Tavio seine Farben wieder in Führung. Er vollendete einen schönen Spielzug, ausgehend von David Gonzales Moreno über Pinto. Nur 10 Minuten später nahm Kevin Barra einen langen Ball auf, der Keeper blieb auf der Linie und Barra schoß stramm in die kurze Ecke. Trainer Alabas hatte hier wohl einen Fehler der Torhüters gesehen (hätte er rauskommen müssen?) und nahm diesen sofort vom Platz. Eine kuriose Geschichte, die man so noch nicht gesehen hat, zumal aus unserer Sicht den Keeper keine Schuld traf. So ging es mit der 3:1 Führung in die Halbzeit.

Unmittelbar nach Wieseranpfiff drängte der vom Abstieg bdrohte SC auf den Anschlußtreffer. Eine von Poyraz-Can Sahin sicherlich als Flanke gedachter Ball senkte sich gefährlich Richtung Tor, Justenhoven liess sich aber nicht überraschen. Ein Freistoß konnte zur Ecke geblockt werden. Der erste ernst zunehmende Angriff in Halbzeit 2 brachte in der 50. Minute sofort das 4:1. Einen glänzend vorgetragenen Konter über Pinto und Michael Seidelmann versenkte der in den ersten 45 Minuten unglücklich agierende Kai Nakowitsch. Damit war die Gegenwehr gebrochen und nur 3 Minuten später erhöhte der in der Pause eingewechselte Jonas Rölver auf 5:1. Auch ein Dreifachwechsel auf Seiten des Gastgebers konnte nichts mehr ausrichten. Der SVA bestimmte das Spielgeschehen, liess aber zu viele Tormöglichkeiten ungenutzt. So fiel "nur" noch das 6:1. Rölver mit seinem zweiten Treffer zeigte sich verantwortlich. Der insgesamt unauffällige Unparteiische Taner Özkan pfiff dann noch einen Foulelfmeter für Türkiyemspor, den selbst eingefleischte Heimfans nicht gegeben hätten. Tural nutzte das Geschenk und traf zum Endstand von 2:6. 

 

SC Türkiyemspor Essen

2 : 6

SV Burgaltendorf

Sonntag, 26. Mai 2024 · 15:30 Uhr

Bezirksliga Gr. 6 · 33. Spieltag

Cookie-Hinweis

Diese Website verwendet Cookies gemäß unserer Datenschutzerklärung, um Ihr Nutzererlebnis zu verbessern. Weitere Details zur Nutzung und Deaktivierung von Cookies erfahren Sie hier.

Einverstanden

Cookie-Informationen

Diese Internetseite verwendet Cookies, um die Nutzererfahrung zu verbessern und den Benutzern bestimmte Dienste und Funktionen bereitzustellen. Es werden keine der so gesammelten Daten genutzt, um Sie zu identifizieren oder zu kontaktieren.

Cookies sind kleine Dateien, die lokal auf Ihrem Computer gespeichert werden. Diese Dateien können keinen Schaden an Ihrem Computer anrichten.

Besuchen Sie die Internetseite des Bundesbeauftragten für den Datenschutz und die Informationsfreiheit, um mehr über Cookies und lokalen Speicher zu erfahren.

Wenn Sie keine Cookies durch diese Website speichern lassen möchten, können Sie dies direkt in Ihrem Browser einstellen. Wie dies für Ihren Brwoser funktioniert, erfahren Sie bei Klick auf den jeweiligen, nachfolgenden Button.