Das Spiel begann direkt ziemlich hektisch, ein langer Ball auf Bumbullies ´01 Minute, dieser traf allein vor dem Tor stehend zur Krayer Führung.

Danach fing das Spiel für Burgaltendorf erst richtig an, es waren einige Ansetze zu sehen und man kam immer wieder zu Chancen die leider nicht genutzt wurden oder am Pfosten / Latte gescheitert sind.  Ähnlich sah es bei Kray aus, so entstand ein Spiel was „gefühlt“ hin und her ging.

In der ´40 Minute wurde der Krayer Büscher durch einige Fehler der Burgaltendorfer in Szene gesetzt und konnte das 0:2 erzielen. So ging es dann auch in die Halbzeit.

Nach Wiederanpfiff wurde Burgaltendorf etwas Stärker, konnte sich aber nicht zwingend durchsetzen und spielte einige Szenen unglücklich zu Ende. Durch einen starken Ballgewinn und einen stark gespielten Pass des Neuzuganges Sascha Jacobs, konnte Jan Baumann´67 Minute zum Anschlusstreffer einschieben. Ein kurzer Ruck ging durch die Mannschaft und man hatte Hoffnung, dass das Spiel noch gedreht werden könnte.

Allerdings kam es beim direkten Wiederanpfiff zum Gegentor und Kray konnten ihren Vorsprung wieder herstellen. ´67 Minute Katranci

Immer wieder entstanden Ballverluste im Spielaufbau und/oder Mittelfeld, so gelang es der gegnerischen Mannschaft drei weitere Tore zu erziehen ´73Minute Malca  ´85 +´88 Minute Büscher

Glückwunsch an Kray für diesen alles in allem verdienten Sieg.

Zu Gast in Burgaltendorf ist nächste Woche der TC Freisenbruch.

Aufstellung:       Tor: Lukas Weißenfels

Abwehr: Sebastian Korstick, Maurice Hundenborn,  Marc Hohns, Daniel Jablonowski

Mittelfeld: Mario Dubbert, Sebastian Hamp, Alexander Mause, Alexander Wykrota

Sturm: Sascha Jacobs, Jan Baumann

Auswechselspieler: Dennis Berghoff, Marco Neuhaus, Tim Martin, Manuel Freudiger, Hendrik Lelgemann, Senad Hasanovic, Karim Hartiti