Noch mitten in der aktuellen Saison stehend sind die Planungen für die neue Saison in vollem Gang.

Das Trainerteam um Philip Kruppe, Arndt Kremer und Bernward Nendza hat in den vergangenen Monaten nach dem Aufstieg eine tolle Arbeit abgeliefert. Gekrönt wurde diese mit der Titelverteidigung bei der Essener Hallenstadtmeisterschaft. Somit war es der logische Wunsch der Verantwortlichen mit den Trainern auch in die kommende Spielzeit zu gehen. 

Leider ist dieser Wunsch nicht zu realisieren. Arndt Kremer hat darum gebeten in der kommenden Saison nicht mehr dem Trainerteam anzugehören, er möchte sich eine Auszeit nehmen. Leider konnten wir Arndt von seinem Entschluss nicht abbringen. Wir danken ihm für die tolle geleistete Arbeit der vergangenen zwei Jahre und wir hoffen, ihn über die Saison hinaus auf unserer Anlage begrüßen zu dürfen.

Mit Philip Kruppe waren sich die Verantwortlichen schnell einig. Philip wird seine erfolgreiche Arbeit beim SV Burgaltendorf fortsetzen. Allerdings als alleinverantwortlicher Cheftrainer. Wir sind davon überzeugt, dass ihm dies gelingen wird

Die Gespräche mit Torwarttrainer Bernward Nendza stehen vor dem Abschluss. Auch hier hoffen die Verantwortlichen, dass Bernward ein weiteres Jahr dem Verein seine ganze Kraft und Energie widmet und weiterhin als Torwarttrainer zur Verfügung steht. 

Somit bestand für unseren sportlichen Leiter Jörg Oswald die Notwendigkeit einen geeigneten Nachfolger für Arndt Kremer zu finden und die neue Stelle "Co- Trainer" zu implementieren. Dies ist ihm erfreulicherweise recht schnell gelungen. Nach dem Motto "Warum in die Ferne schweifen, liegt das Gute doch so nah" konnte unser langjähriger Torjäger Julian Engelmeyer davon überzeugt werden, diese verantwortungsvolle Aufgabe - nach seiner aktiven Karriere - zu übernehmen.