Gegen die Zweite von Blau-Gelb Überruhr gab es zum Jahresabschluss für die Dritte leider eine 0:2 Niederlage. 

Mit nur 12 einsatzfähigen Leuten trat die Dritte am vergangenen Sonntag beim Favoriten Tc Freisenbruch an. Die Lust und Laune war groß, waren doch die letzten Auftritte der Truppe recht erfolgreich.

Im Heimspiel gegen die Zweite von FSV Kettwig fuhr die dritte Mannschaft einen immens wichtigen Dreier ein. 

Im gestrigen Auswärtsspiel bei Teutonia Überruhr erkämpfte sich die dritte Mannschaft ein respektables Unentschieden. 
Die Vorzeichen waren eindeutig - Aufstiegsanwärter gegen Abstiegskandidat. Der SVA reiste mit 13 einsatzfähigen Spielern an, der Kreisliga-A-Absteiger aus Überruhr musste jeden Kabinensitzplatz zweimal vergeben. Doch der SVA war willens, das schlechte Spiel aus Rüttenscheid vergessen zu machen. 

Nach dem furiosen Auftritt gegen Werden 80 wollte der SVA III gerne in Rüttenscheid nachlegen. Daraus wurde leider gar nix. In den ersten 30 Minuten war der SVA noch gut unterwegs und besaß die größeren Spielanteile. Für ein Tor reichte es nicht, nicht zwingend genug waren die Aktionen.