Im ersten Spiel der Gruppe C kam es gleich am Freitagabend zu einem echten Spitzenspiel. Der Titelverteidiger und Oberligist ETB Schwarz Weiß Essen traf auf die...

...Sportfreunde aus Niederwenigern, die in der abgelaufenen Saison unglücklich und denkbar knapp den Aufstieg in die Oberliga verpassten. Auch wenn die Elf von Manfred Wölpper klarer Favorit war, wollten die Mannen um Trainer Jürgen Margref nicht in Ehrfurcht erstarren. "Wir wollen dagegen halten und gucken, was passiert. Wie alle Mannschaften sind wir in der Vorbereitung und probieren einiges aus." sah Margref der schwierigen Aufgabe gewohnt gelassen entgegen. In der 10. Minute die erste annäernd gefährliche Situation für den ETB, aber der Schuss von Kohei Yokozawa war kein Problem für Keeper Daniel Paries. Bis dato war die Partie ausgeglichen. Beide Teams standen hinten sicher und bekämpften sich im Mittelfeld. Kurz vor Ende der ersten Halbzeit eine Chance für Niederwenigern nach einem Freistoß, die harte Hereingabe segelte an Freund und Feind vorbei. Der Unparteiische Lukas Luthe pfiff eine interessante, temporeiche und torchancenarme 1. Halbzeit ab.

Ähnlch ging es in den zweiten 30 Minuten los. Die größte Chance bot sich in der 44. Minute Fabian Lümmer, der- schön frei gespielt- an Keeper Sven Möllerke scheiterte. Die Begegnung wogte hin und her und hätte mehr Zuschauer verdient als die 200 Anwesenden. Schiedlich friedlich trennte man sich 0:0.