ToniPictures

Beim heutigen Spiel der Gruppe A traf SF Niederwenigern auf den ESC Rellinghausen

Die Wennischen begannen druckvoll und gingen bereits in der 2. Minute durch Niklas Lümmer in Führung. Dominik Enz bot sich die Riesenmöglichkeit zum 2:0, aber nachdem er Keeper Sebastian Behler Ausgespielt hatte, schob er den Ball aus spitzem Winkel am Tor vorbei. Auf der Gegenseite setzte sich Kohei Yokozawa schön durch und bediente Marcel Schlomm, der keine Mühe hatte zum Ausgleich einzuschieben (10.). Die Partie war in der Anfangsphase von einer nicht normalen Härte geprägt, vielleicht wäre eine frühere Karte vom Unparteiischen Thibaut Scheer sinnvoll gewesen. Die Elf von Jürgen Margref hatte mehr vom Spiel, Rellinghausen blieb aber bei Kontern jederzeit gefährlich. Ein solcher hätte fast die Führung gebracht, aber Karlo Kresevljak scheiterte am glänzend reagierenden Patrick Hollenbeck im Tor des SFN. Damit ging es in die Halbzeitpause.

Nach dem Wechsel verflachte die Begegnung zusehends. Gute Möglichkeiten blieben auf beiden Seiten Mangelware. es dauerte bis zur 70. Minute, als Torben Schlpköter mit einem Kopfballnur knapp das Tor verfehlte. Kurz danach der nächste Aufreger. Ein Rellinghausener Spieler hielt Ismail Anil Kisin im Mittelfelf fest, der nichts besseres zu tun hatte, als sich mit einer Tätlichkeit zu revanchieren. der Unparteiische musste reagieren und zeigte letztgenanntem rot. In Unterzahl dann zwei gute Möglichkeiten für unseren Nachbarn. Zunächst klärte Robin Purhan spektakülär zur Ecke ( sein Keeper wäre machtlos gewesen), dann setzte Marius Beyer einen Kopfball völlig unbedrängt über den Kasten. Fast mit dem Schlusspfiff traf Yokozawa mit einer schönen Direktabnahme zum 2:1 Siegtreffer. 

Trainer: Margref, Jürgen; Hollenbeck, Patrick; Friedrich, Sascha; Lümmer, Niklas (C); Enz, Dominik; Moreno Gonzales, D.; Lünemann, Marius; Lümmer, Fabian; Feldmann, Fabian; Köfler, Steffen; Konrad, Konstantin; Wecking, Jonas Jake                              Ersatzspieler: Langer, Sebastian ETW; Weusthoff, C.; Beyer, Marius; Kisin, Ismail Anil; Machtemes, Florian; Gipper, Frederick; Schlipköther, Torben; Eckert, Malte

Trainer: Gugliemi, Marco Spieler: Behler, Sebastian TW, Müller, Robin, Puhan, Robin,  Kirchmayer, Marcel, Wienecke, Sven C, Haase, Julian, Kresevljak, Karlo, Yokozawa, Kohei, Nipken, Ruben, Dutschke, Patrick, Schlomm, Marcel Ersatzspieler:  Boulton, Winston ETW, Kasparek, Lukas Schiedsrichter: Thibaut Scheer Assistenten: Kilian Rucker Cedrik Pelka