Nach dem Auftaktremis musste die ehemalige A-Jugend möglichst gewinnen, um eine Chance auf die Finalteilnahme zu haben

Und es ging gut los. Nach einem Foulspiel im Sechzehner liess sich Hendrik Hildedrand nicht lange bitten und versenkte die Kugel humorlos zum 1:0. Auf der gegenseite musste die Laate helfen, um den Ausgleich zu vermeiden. Eine weitere Großchance nach einer Ecke blieb auch ungenutzt, ein Treffer wegen Abseitsstellung -war knapp- für Leithe nicht gegeben. Auch die letzte Möglichkeit, ein Schuss aus 16 Metern, wurde vergeben. So kam die ehemalige A-Jugend zu einem insgesamt glücklichen Sieg.