Für die vierte Spielrunde hatte sich der gastgebende SV Burgaltendorf eigentlich vorgenommen, erstmals seit langem wieder mit 2 Siegen in zwei Spielen vom Platz zu gehen. Dafür hat es dann letztendlich leider nicht gelangt, allerdings holte das Team erstmals in dieser Saison 4 Punkte aus beiden Partien. Das erste Match gegen die SpVgg. Steele 03/09 begann verhalten und erst nach dem Seitenwechsel wusste man sich zu steigern und gewann mit 5:2. Das abschließende Spiel gegen die Nachbarn aus Heisingen war umkämpft mit wechselnden Führungen.

Kurz vor Ende der Partie waren die Blau-Weißen mit einer 3:2 Führung auf gutem Weg, den angepeilten zweiten Sieg einzufahren. Doch eine letzte Ecke konnte der Gast mit dem Ausgleich zum gerechten Unentschieden nutzen. Der gute Schiedsrichter Müller pfiff die Begegnung erst gar nicht wieder an, so dass der SVA angesichts des Zeitpunktes des Ausgleichs zwei verlorenen Punkten hinterher trauerte. Leider verletzten sich bei dieser Spielrunde sowohl der Steeler Keeper (an der Hand) als auch ein Heisinger Akteur (an der Schulter) und mussten zur ambulanten Behandlung ins Krankenhaus. Zumindest der Steeler Keeper kehrte anschließend zurück und genoss mit allen anderen verbliebenen Aktiven die warme Maisonne und ein paar leckere Kaltgetränke aus Wolles Spezialitätentruhe. Den versehrten Spielern unserer Gäste wünschen wir an dieser Stelle baldige Genesung.