Auch am fünften Spieltag der diesjährigen Ü40 Runde gelang dem SV Bugaltendorf trotz Heimvorteil nur ein Sieg in zwei Spielen. In der ersten Begegnung gegen die Spvgg. Steele 03/09 war der Halbzeitstand mit 3:0 zwar durchaus beruhigend, doch hätte Nendza nicht einen sehr guten Tag erwischt, wäre die Führung nicht so deutlich gewesen. Als der SVA im zweiten Abschnitt dann jedoch auf 4:0 erhöhen konnte, schien der Sieg bereits in trockenen Tüchern zu sein.

Doch gerade auf dem Kleinfeld sollte man sich nie zu sicher fühlen und wenn sich dann noch Fahrlässigkeit, individuelle Fehler und weitere Mängel addieren, dann steht es innerhalb von 5 Minuten plötzlich nur noch 4:3. Das war dann auch gleichzeitig der Endstand, so dass der SVA in der diesjährigen Runde zumindest gegen Steele mit 2 Siegen erfolgreich gewesen ist. In der zweiten Partie wartete dann der ESC Rellinghausen, gegen den es in den letzten Jahren auf dem Kleinfeld leider nie Zählbares zu vermelden gab. Zwar konnten die Blau-Weißen zunächst durch Sandkühler in Führung gehen, doch anschließend nahm das Spiel den gewohnten Verlauf. Rellinghausen zeigte sich spiel- und lauffreudiger und konnte auf 4:1 davonziehen. Bei schwülwarmen Temperaturen fehlten dem Gastgeber dann die Mittel, um Rellinghausen noch einmal entscheidend in Bedrängnis zu bringen, so dass es beim verdienten Sieg des Teams vom Krausen Bäumchen blieb. Für die Treffer zeigten sich an diesem Tag 2 x Sandkühler und je einmal Aries, Schnurer und Vollhase verantwortlich.