Das schrieb Cedrik Pelka im Reviersport:

Der Spielbericht folgt ...

Bei herrlichen Platzverhältnissen traf der Gastgeber auf die Sportfreunde aus Niederwenigern

...können wir schon lange. Nachdem ab 7:00 Uhr die Drähte heiß liefen und die Spiele vor der Absage standen, trafen sich ab 9:00 Uhr einige Unentwegte, deren Zahl sich kontinuierlich erhöhte, um den Platz von Schnee zu befreien. Nach 3,5 Stunden war es geschafft und pünktlich um 14.00 Uhr konnte die Begegnung SV Burgaltendorf gegen SF Niederwenigern angepfiffen werden.

Im letzten Gruppenspiel des ersten WINTER CUP´s konnte der Oberligist den klassentieferen Landesligisten mit 3:2 besiegen. Trotz des für den Turnierverlauf bedeutungslosen Spiels – beide Mannschaften hatten keine Chance mehr auf den Finaleinzug – entwickelte sich von Beginn an eine muntere Partie. Bei äußerst widrigen Bedingungen, welche bei Temperaturen knapp über dem Gefrierpunkt durch Schneeregen und Regen geprägt waren, war es der Oberligist, der zunächst besser in das Spiel kam und Druck auf das gegnerische Gehäuse aufbaute.

Am kommenden Samstag entscheidet sich im Nachbarschaftsduell zwischem dem Gastgeber SV Burgaltendorf und SF Niederwenigern, wer im Finale gegen die Tönnies-Elf antreten darf

ToniPictures

Die SpVg Schonnebeck 1910 e.V. gewinnt das zweite Gruppenspiel des WINTER CUP's mit 2:1 gegen TuS Essen-West 1881 e.V.
Schonnebeck ging durch Tore von Jordi Barrera Alcalde (33.) und Damian Bartsch (54.) in Führung.
Im Laufe der zweiten Halbzeit erkämpfte sich TuS 81 mehr Spielanteile und erzielte nicht unverdient den Anschlusstreffer durch Robin Weber.

 

ToniPictures

Beim heutigen Spiel der Gruppe A traf SF Niederwenigern auf den ESC Rellinghausen

Die Sportfreunde aus Niederwenigern bestreiten am Sonntag um 11:30 Uhr ihr erstes Spiel gegen den ESC Rellinghausen, der gestern  2:2 gegen Gastgeber SV Burgaltendorf spielte. Hier das Interview mit Coach Jürgen Margref

Die SpVg Schonnebeck konnte ihr erstes Spiel beim Winter-Cup des SV Burgaltendorf mit 5:2 gegen ETB SW Essen für sich entscheiden. Zur Pause lag die Tönnies-Elf noch mit 1:2 hinten.

Die Elf von Björn Matzel konnte gegen den späteren Hallenstadtmeister und Gastgeber SV Burgaltendorf in der Hallenfinalrunde noch einen Sieg einfahren.

Im zweiten Spiel des Tages bei nunmehr unangenehmem Nieseldauerregen besiegte die Tönnies-Elf den ETB nach 0:2 Rückstand mit 5:2

Wir haben mit dem sportlichen Leiter Christian Leben gesprochen:

In der zweiten Begegnung des heutigen Tages stehen sich die beiden Oberligisten ETB Schwarz Weiß Essen und die Spielvereinigung SchonnebeckerToppenberger gegenüber. hier die Interviews: