Mit einem knappen 2:1 Sieg setzt sich der Sportclub Velbert gegen die Stadtnachbarn von Union Verlbert durch und zieht somit ins Halbfinale des diesjährigen GENO CUPS's ein.

Erst nach Elfmeterschießen musste sich der frischgebackene Landesligist SV Burgaltendorf dem Oberligisten ETB SW Essen mit 3:5 geschlagen geben, nachdem es nach regulärer Spielzeit 1:1 gestanden hatte.

Dass die SG Kupferdreh-Byfang mit breiter Brust in die Partie gehen würde war klar. Mit 9 Punkten holte sich die Elf von Michael Wüsten  souverän den Sieg in der Gruppe D. Die Sportfreunde aus Niederwenigern - ohnehin Mitfavorit auf den Titel - war in diesem Derby der Ruhrhalbinsel natürlich ebenfalls heiß auf das Halbfinale. Das Spiel wurde geleitet von Johannes Alberts, ihm assistierten Jakub Grochowicz und Fynn Tonscheidt.

fast die gesamte erste Halbzeit hinweg egalisierten sich zwei hervorragenden Vereine, kombinierten sich fröhlich durch das Mittelfeld und sorgten für viele sehenswerte Möglichkeiten, Alexander Lang leitete die Partie umsichtig mit seinen Assistenten Alexander Passerah und Nico Schabowski.

In einer gutklassigen Partie besiegte der frischgebackene Landesligist SV Burgaltendorf den SC Frintrop mit 2:1