Um 16:00 Uhr trifft der Oberligist aus Schonnebeck auf den Landesligisten Sportfreunde Niederwenigern

Zuvor gibt es um 13:30 Uhr das Aufeinandertreffen des Gastgebers SV Burgaltendorf und dem von Ralf van Dorp trainierten SC Velbert, ebenfalls ein Oberligist.

Unseren Nachbarn aus Niederwenigern reichte am Freitagabend ein 1:1 Unentschieden gegen Kupferdreh-Byfang. Tobias Köfler hatte den Bezirksligisten in Führung erbracht, die bis zur Halbzeit auch Bestand hatte. Nach einer sicherlich intensiven Pausenansprache durch Jürgen Margref wurde Niederwenigern nach einer  erschreckend schwachen ersten Halbzeit stärker und kam zum verdienten Ausgleich. 

Schonnebeck gewann sein zweites Spiel gegen Frohnhausen mit 3:1 und sicherte sich somit das heutige Endspiel.