Share

Am Sonntag stellt sich der SV Schwafheim an der Windmühle vor. Die Schwafheimer sind auch in Moers beheimatet und konnten am letzten Spieltag den dritten Sieg einfahren und Selbstvertrauen tanken. Mit 3:2 wurde die Mannschaft von HöNie besiegt. Trotzdem stehen die Moerser noch auf dem ersten Abstiegsplatz.

Ähnlich wie in den letzten beiden Partien gehen die Burgaltendorfer favorisiert in das Spiel. Die Mannschaft unseres Trainergespanns Kruppe/Kremer wird aber auch in diesem Spiel auf einen eher defensiv ausgerichteten Gegner treffen, der über Konter versuchen wird zum Erfolg zu kommen.

Für den SVA ist es weiterhin wichtig nicht in seiner Konzentration nach zulassen. Auch dieses Spiel muss erstmal gespielt werden und wird kein Selbstläufer.

Die Stimmung innerhalb der Mannschaft ist gut. 19 Punkte und Tabellenplatz 5 sind bislang für einen Aufsteiger eine tolle Zwischenbilanz. Aufgabe der Verantwortlichen wird es sein, unser Team auch in den nächsten Spielen wieder optimal auf den Gegner einzustellen und der Mannschaft den entsprechenden Matchplan mit auf den Weg zu geben.

Auch für dieses Spiel ist die Ausfalliste lang. Aber dies ist seit Wochen der Fall und der große Kader konnte diese Ausfälle bislang bestens kompensieren. Es fehlen Kevin Sokhan Sanj, Jonas Lippek, Malte Eckert, Tatto Anwar (alle verletzt), Issac Assante (Tanzkurs) und Julian Engelmeyer (beruflich).

Hoffentlich ist unserer Kultbetreuer Thomas "Grünkohl" Klima nach seinen Flitterwochen wieder an Bord.